Verein zum Erhalt und zur Förderung des Radesforder Auenlandes (VEFRA e.V.)

VEFRA e.V.

Verein zum Erhalt und zur Förderung des Radesforder Auenlandes e.V.

 

 

Der ‘Verein zum Erhalt und zur Förderung des Radesforder Auenlandes e.V.‘ (VEFRA e.V.)  wurde Anfang 2019 gegründet um die Landschaft und Natur rund um Heidmühlen Radesforde zu erhalten und zu schützen. Entsprechend der Vereinssatzung haben wir uns der „Förderung von Umwelt- und Naturschutz und der Landschaftspflege, insbesondere für den Bereich Radesforder Au, Radesforder Moor, den Ortsteil Radesforde und seiner nachbarschaftlichen Umgebung“ verpflichtet.

Der Verein setzt sich aktiv für den Erhalt und die Verbesserung von natürlichen Lebensräumen, Habitatstrukturen und Lebensraumkorridoren ein und engagiert sich für den Schutz vor schädlichen Einflüssen auf diese innerhalb des Gebietes. Die Vereinsmitglieder wollen den Aufbau von Ansiedelungs­­­­­-, Nist- und Bruthilfen für wasser- und bodenlebende Tiere, Insekten und Vögel fördern bzw. selbst durchführen.

Ziel des Vereins ist auch die Erfassung und Kontrolle von Tierbeständen mit dem Ziel der Hinwirkung auf Bestandserhaltung und Förderung der Individuenanzahl. Der Verein setzt sich ebenso für eine naturförderliche Nutzung landwirtschaftlicher / privater Flächen und Gärten ein. 

laufende / abgeschlossene Projekt des Vereins

  • Errichtung von Storchen-Nisthilfen

    Im Frühjahr 2019 wurde in Radesforde bzw. Schönmoor drei Nisthilfen errichtet. Eine weitere Nisthilfe wurde im Rahmen einer Bürgerkooperation in Schönmoor aufgestellt. Wir warten nun auf die heimkehrenden Störche und hoffen, dass sich der eine oder andere Storch bei uns heimisch fühlen wird.

    Projektstatus: vorläufig abgeschlossen

  • Erstellung eines großen Naturschutzgutachtens

    Im Rahmen der aktuellen Landesplanung zur Windenergie sieht der Verein das Gebiet östlich von Heidmühlen rund um die Radesforder Au als gefährdet an. Wir streben daher aktuell die Erstellung eines großen Naturschutzgutachtens an, das die Verträglichkeit eines Windparks mit bis zu 200m hohen Anlagen in Bezug auf den Schutz vor allem der Vögel und Fledermäuse untersuchen soll.

    Der Verein richtet sich nicht gegen die Windkraft generell, hat aber die Auffassung, dass ein Windpark in genau diesem Gebiet rund um Radesforde in derartiger Waldnähe keinen Platz finden sollte, weil hier ein hoher Schaden für die Natur, Tierwelt und auch Mensch zu erwarten ist.

    Projektstatus: aktiv

  • Vorsorgemaßnahmen zum Erhalt der Auenlandschaft und der dort lebenden Tierwelt

    Im Rahmen der Planung zur Windenergie haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Bürger laufend mit Informationen zum aktuellen Stand der Planung und der Bautätigkeiten zu versorgen. Entsprechend der weiteren Entwicklungen beim Ausbau der Windenergie auf dem Gemeindegebiet Heidmühlens planen wir dazu Informationsveranstaltungen und entsprechende Unterstützungs-Aktionen, um die Natur und die Tierwelt vor negativen Einflüssen generell zu schützen.

    Projektstatus: aktiv

  • kleine Einzelprojekte zur Verbesserung von Umwelt und Natur

    Wir haben eine Reihe von kleinen Projekten gestartet, um die Lebensbedingungen von Tieren und die Umweltqualität in unserer Region zu verbessern. Dazu zählen

    - die Bereitstellung von Fledermauskästen (Projektstatus: bereits teilweise abgeschlossen)

    - das Anlegen von Gestrüpphecken (Projektstatus: abgeschlossen)

    - der Bau/Kauf und das Aufstellen von Insektenhotels (Projektstatus: in Vorbereitung)

    - die Schaffung von Lebensräumen für die seltene Mehlschwalbe (Projektstatus: aktiv + teilweise
       abgeschlossen)

    - das aktive Entfernen von Müll vor allem entlang der Kreisstraßen (Projektstatus: aktiv)

 

Wir beraten auch gern Bürger, falls diese eigene Projekte z.B. in Ihren Gärten umsetzen möchten. Kontaktieren Sie uns – wir stehen Ihnen gern beratend zur Seite.   

Wir werden an dieser Stelle weiterhin über unsere Aktivitäten berichten.   

Kontaktadresse / Vorstand:

Verein zum Erhalt und zur Förderung des Radesforder Auenlandes e.V. (VEFRA e.V.)

Schönmoorer Str. 126

24635 Rickling 

Tel.  :  04320 / 58 14 99

Email :  info@vefra-heidmuehlen.de

 

Vorstand:

1. Vorsitzender:     Borbe Prieß, wohnhaft in Rickling / Schönmoor

2. Vorsitzende:       Diana Meerpahl (Radesforder Hof), wohnhaft in Wahlstedt

Kassenführer:         Michael Haase, wohnhaft in Heidmühlen / Radesforde

Protokollführerin:  Caroline Prieß, wohnhaft in Rickling / Schönmoor